Tante Inge strickt – zum ersten Mal in Neukölln!

Bildschirmfoto 2015-02-05 um 19.49.32

Nach einem wahnsinnig schönen und erfolgreichen “Tante Inge auf halber Treppe” in der CASA Reha am Weigandufer in Berlin-Neukölln im November 2014 kam ein und dieselbe Anfrage von gleich mehreren Seiten bei uns an: Von älteren Menschen haben wir direkt vor Ort bei Kaffee und Kuchen erfahren, dass sie jetzt im Winter gerne stricken, häkeln und basteln. Alleine  bereite die Handarbeit jedoch keine Freude… Zugleich
Weiterlesen…


Tante Inge auf halber Treppe in Schöneberg

IMG_6099 copyk

Frisch gebrühter Kaffee, selbstgemachter Kuchen, ein grandioser Blick aus dem sechsten Stock auf das Schöneberger Häusermeer und bestens gelaunte Teilnehmer – fabelhafte Voraussetzungen für unser zweites Café auf halber Treppe – diesmal in dem Seniorenzentrum Schöneberg. Von Anne Brauer Das Jahr 2015 steckt noch in den Babyschuhen, doch das hält uns von Tante Inge nicht davon ab, zusammen mit unseren Kolleginnen von „Auf halber
Weiterlesen…


Große Flucht mit kleinem Wunsch

Miss D und Jessica beim Pläne schmieden

Als ich Miss D., wie ich Frau Domday (93) aus dem Seniorenzentrum Schöneberg nenne, zum ersten Mal sah, hatten wir irgendwie gleich eine Verbindung. Sie wolle so gerne mal raus, erzählte sie mir. Das Personal hätte ja nicht die Zeit und ganz alleine und unbeaufsichtigt darf sie nicht, berichtet sie mir.    ‘Einen ganzen Monat nicht an der frischen Luft gewesen´…ich überlegte wie es wohl
Weiterlesen…


Wir suchen Verstärkung!

Wir feiern im Januar Geburtstag: 1 Jahr gibt es Tante Inge dann und 2015 möchten wir ganz schön viel lostreten und bewegen! Aber das können wir nicht alleine, sondern nur gemeinsam in einem starken Team. Dafür suchen wir dringend Leute – egal, von woher – die Lust haben, in unserem Team mitzumachen. Da wir unseren Look verbessern, einen Verein gründen möchten, bundesweit Kooperationen aufbauen
Weiterlesen…


Tante Inge unterwegs mit den Berliner Mobi-Diensten

10606620_385380698293383_122152503129801552_n

In Berlin gibt es ein in Deutschland bisher einmaliges Angebot für ältere, allein lebende, in ihrer Beweglichkeit eingeschränkte Menschen: Die Mobilitätshilfe-Dienste! Sie wenden sich an alle Menschen, die in ihrer Mobilität beeinträchtig sind. Das sind z.B. Personen, die aufgrund ihres Alters, einer Behinderung oder Krankheit ihre Wohnung nicht mehr aus eigener Kraft verlassen können. Die Berliner Mobilitätshilfedienste bieten nach dem Motto “Draußen spielt das
Weiterlesen…