Tandem-Geschichten

Große Flucht mit kleinem Wunsch

Als ich Miss D., wie ich Frau Domday (93) aus dem Seniorenzentrum Schöneberg nenne, zum ersten Mal sah, hatten wir irgendwie gleich eine Verbindung. Sie wolle so gerne mal raus, erzählte sie mir. Das Personal hätte ja nicht die Zeit und ganz alleine und unbeaufsichtigt darf sie nicht, berichtet sie mir.    ‘Einen ganzen Monat nicht an der frischen Luft gewesen´…ich überlegte wie es wohl
Weiterlesen…


Ich habe Tante Inge als Oma adoptiert!

Gestern war es endlich so weit. Nach ihrem 90. Geburtstag im Mai habe ich endlich die Zeit gefunden und Tante Inge in ihrem kleinen Häuschen in Sachsen-Anhalt besucht. Aus dem Auto-Ausflug wurde leider nichts, da es geschüttet hat wie aus Kübeln und sie Angst um ihre grade 2 Tage alte Frisur hatte. “Ich hab mich extra für dich hübsch machen lassen” hat sie gesagt
Weiterlesen…


Geklopft & Geschnackt

Als ich vor 10 Monaten aus Nürnberg weggezogen bin, habe ich mich nur kurz und knapp bei meiner damaligen Nachbarin verabschieden können. Ingrid war immer meine Lieblings-Nachbarin und das nicht nur weil Sie eigentlich immer meine Pakete angenommen hat. Letzte Woche war ich nun mal wieder in Nürnberg und habe mir gedacht, ich könnte ja bei ihr einfach mal vorbei schauen. Immerhin waren wir
Weiterlesen…


Ab ins Internet-Cafe!

Neues Erlebnis mit “meiner Tante Inge” : Charlotte wollte unbedingt mit mir in ein “besonderes” Cafe gehen. Sie hatte das schon öfter gesagt, mit der Bemerkung in dieses “Cafe” wolle sie schon länger gehen. Sie traut sich nur nicht alleine hinzugehen. Wir haben das letzte Woche dann auch umgesetzt. Meine Überraschung war ziemlich gross, denn es ging nicht um Kaffee & Kuchen  Sie hat mich
Weiterlesen…


Gleich zwei Tante Inges

Ich war am Montag mit “meiner Tange Inge” – Charlotte – kurz spazieren, obwohl wirklich ekliges Wetter war. Ausser uns, weit und breit niemand zu sehen in dem Park… Irgendwann kommt uns eine Frau entgegen, “meine Tange Inge” wurde ganz aufgeregt, sagte immer wieder “das gibts doch nicht…” Es war eine ehemalige Nachbarin, die sie schon lange nicht mehr gesehen hatte, weil sie vor
Weiterlesen…