Home   Aktuelles   “Mensch ärgere dich nicht” – Tante Inge zockt im AWO Seniorenzentrum Dortmund

“Mensch ärgere dich nicht” – Tante Inge zockt im AWO Seniorenzentrum Dortmund

elfi laura urban brauer 3

Dortmund-Kirchlinde, hier haben wir also wieder einen neuen Ort gefunden, der Tante Inge aus Berlin willkommen heißt. Im AWO Seniorenzentrum dreht sich heute alles ums Spielen, ganz nach dem Motto: Mensch, ärgere dich nicht! Melanie, die Leitung der sozialen Betreuung bei der AWO, und ihre Kollegin haben auch schon alles vorbereitet. Wer durch den Eingangsbereich des Seniorenzentrums geht, muss nicht lange suchen: auf den Tischen der Cafeteria sind ganz viele Spiele aufgebaut und es riecht lecker nach frischem Kaffee.

von Kristina Sobiech
Rony, LohmarAls erstes kommt eine Gruppe mit Jugendlichen herein. Gina (16), Denise (17), Rony (14) und Laura (15) kennen sich untereinander und sind neugierig, was das den heißen soll, wenn “Tante Inge zockt”. Der Rony hat Schachfiguren mitgebracht und setzt sich an den Tisch mit dem Schachbrett. Das passt sehr gut, weil Herr Lohmar (60) auch Schach spielen kann und sonst niemanden kennt, der endlich mal wieder eine Partie mit ihm spielen kann. „Gar nicht so einfach, wenn man länger nicht mehr gespielt hat“, sagt Herr Lohmar und beide Männer überlegen angestrengt ihren nächsten Zug.

denise gina wirth doempke 2Gina und Denise haben es sich bereits an einem „Mensch ärger dich nicht“- Tisch mit einer Tasse Kaffee bequem gemacht. Zu ihnen setzen sich Frau Doempke (96) und Frau Wirth (86). Ginas Mutter arbeitet im AWO Seniorenzentrum und hat die Jugendlichen eingeladen mit den Bewohnerinnen und Bewohnern zu spielen. Sie findet „Tante Inge“ eine super Möglichkeit, um junge Leute in Kontakt mit der älteren Generation zu bringen. Sie fände es gut, wenn man das Projekt an Schulen in der Oberstufe vorstellen würde. Keine schlechte Idee…

Sabrina, Koerdt, KlimaSabrina (35)  ist heute das erste Mal bei Tante Inge. Zufällig hat sie davon bei Facebook in einer Gruppe gelesen und  die Aktion hat ihr direkt gut gefallen. Sie sagt, sie habe schon länger nach etwas gesucht, wo man etwas mit älteren Menschen machen kann. Wie gut, dass sie so nah am AWO Seniorenzentrum wohnt. Mit ihr am Tisch sitzen zwei Damen, Frau Koerdt (86) und Frau Klima (91), zwei unzertrennliche Freundinnen. Zu dritt spielen sie ebenfalls „Mensch-ärger-dich-nicht“ mit kleinen Spielfiguren, die aussehen wie kleine Zwerge. Sabrina erzählt den beiden Damen von ihrem Hund und möchte gerne wiederkommen und dabei ihren Hund mitbringen. Als es langsam halb 6 wird möchten die beiden Damen zum Abendessen. Sabrina begleitet sie noch auf ihre Etage und darf sich ansehen, wie die beiden wohnen. Telefonnummern wurden ausgetauscht und es fühlt sich schon sehr nach einem Tandem an…

elfi laura urban brauer 3Die Elfi (70) ist schon eine kleine Tante Inge Expertin, keine Zockerrunde lässt sie sich entgehen, ob bei der Caritas oder bei der AWO. Heute sitzt sie zusammen mit Laura, Frau Urban (83) und Frau Brauer (87) und freut sich, dass so viele junge Leute die Zeit gefunden haben, um die älteren Menschen zu besuchen.

Ich spiele mit Frau Bergmann (90) und Frau Achilles (87) auch eine Runde „Mensch-ärgere-dich-nicht“. Frau Achilles kann nicht mehr so gut sehen, deshalb sage ich ihr, welche Zahl sie gewürfelt hat. Bei Frau Bergmann brauche ich ein wenig mehr Geduld. Sie lässt sich nämlich nicht davon abbringen, jedes Mal wenn sie dran ist, drei Mal zu würfeln. Laut sagt sie alle drei Zahlen: „Fünf, drei und zwei“ und schaut mich erwartungsvoll an. Tja, gar nicht so einfach mit ihren Regeln umzugehen. Ich einige mich mit ihr, dass ihr Püppchen jetzt zwei Schritte gehen darf. Und so verhandeln wir das ganze Spiel, wie viele Schritte sie gehen darf. Am Ende gewinnt Frau Bergmann die Runde und strahlt wie ein Honigkuchenpferd.

Ich freue mich auch für sie und hoffe, dass bald wieder jemand zum Spielen vorbeikommt und sie drei Mal würfeln lässt.

 



Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *