Home   Aktuelles   Tante Inge unterwegs mit den Berliner Mobi-Diensten

Tante Inge unterwegs mit den Berliner Mobi-Diensten

10606620_385380698293383_122152503129801552_n

In Berlin gibt es ein in Deutschland bisher einmaliges Angebot für ältere, allein lebende, in ihrer Beweglichkeit eingeschränkte Menschen: Die Mobilitätshilfe-Dienste! Sie wenden sich an alle Menschen, die in ihrer Mobilität beeinträchtig sind. Das sind z.B. Personen, die aufgrund ihres Alters, einer Behinderung oder Krankheit ihre Wohnung nicht mehr aus eigener Kraft verlassen können. Die Berliner Mobilitätshilfedienste bieten nach dem Motto “Draußen spielt das Leben – wir bringen Sie hin” in allen Bezirken diesen Menschen Begleithilfen an. Ziel ist es, ihnen so wieder Wege und Aktivitäten ihrer Wahl und die Teilnahme am Leben in der Gemeinschaft und in ihrem Wohnumfeld zu ermöglichen. Hierbei kann es sich z.B. um eine Begleitung zum Einkauf, zu einer kulturellen Veranstaltung oder auch nur um eine Begleitung zum Spazierengehen handeln. Die Mobilitätshilfedienste gibt es in jedem Berliner Bezirk!

Ältere Menschen kennenlernen…

Frische Luft, Teilnahme am Leben in der Gemeinschaft im Wohnumfeld, „Draußen spielt das Leben“ – jawoll, dass passt doch super zu „Tante Inge“!? Und die Mobi-Dienste wiederum sind auf der Suche nach jungen Menschen, die mit ihren Kundinnen und Kunden Zeit verbringen möchten. Perfekt. Also haben wir den Kontakt aufgenommen, haben Tante Inge in der Konzept AG vorgestellt und schon nach einem Treffen war klar, was unser erstes gemeinsames Projekt sein wird: Gemeinsam mit den Mobi-Diensten hat „Tante Inge“ eine Umfrage gestartet. Wir wollten von den Kundinnen und Kunden 4 Sachen wissen 

  • Was würden Sie gerne mal wieder machen?
  • Gibt es etwas, dass Sie gerne lernen doer kennenlernen möchten?
  • Für welche Dinge, Hobbie oder Themen interessieren Sie sich?
  • Welchen Wunsch würden Sie sich gerne – unabhängig davon, ob es geht oder nicht – erfüllen?

Wünsche, so einfach und schwer zugleich…

Knapp 100 Bögen kamen prompt ausgefüllt an uns zurück! Wow! Und die Auswertung ergab Einsichten, die wir so nicht erwartet hätten. Viele der älteren Menschen wünschen sich ganz simple Sachen: Mal wieder spazieren gehen, ein Theaterbesuch, eine Dampferfahrt oder Skat spielen. Manche möchten gerne Englisch lernen oder noch mal in ihre Heimatstadt fahren, andere Computer und Handy kennenlernen. Ganz exotische Sachen war kaum dabei – eigentlich alles Wünsche und Anliegen, die jeder von uns hat – die für einen in seiner Mobilität beeinträchtigten Menschen nur weitaus schwerer zu erfüllen sind…

Jetzt sind wir dabei, gemeinsam mit den Mobi-Diensten zu überlegen, was wir aus den Ergebnissen der Umfrage machen. Geplant sind bisher

  • ein Themen-Kaffee in Neukölln, indem mehrere ältere und jüngere Menschen gleichzeitig teilnehmen können
  • ein Ausstellungsbesuch von Tante Inge Fans bei den Mobi-Diensten in Spandau und
  • eine Beteiligung von Tante Inge Tandem-Interessierten an den Ausflügen der Mobi-Dienste.

2015 wird spannend und wir freuen uns auf viele Cafés und Ausflüge, an denen sich alle interessierten Berliner Tante Inge Enkel beteiligen können.

Wir bedanken uns herzlich bei den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Berliner Mobilitätshilfediensten für diese vertrauensvolle und tolle Zusammenarbeit!

Fragen zu dieser Aktion oder Lust, auch in Deinem Umfeld so eine Umfrage zu machen? Deine Ansprechpartnerin ist Christine!



Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *